22.12.2021 20:00

Friedenslicht

Das Friedenslicht aus Bethlehem wird auch in diesem Jahr wieder von den Jugendfeuerwehren im gesamten Landkreis Altötting verteilt. Bevor die Mädchen und Jungen der Feuerwehrjugend die in der Geburtsstadt Jesu entzündete Kerzenflamme weitergeben können, muss diese erst in unsere Region gebracht werden. Dies geschieht durch die Jugendfeuerwehr aus Österreich, die das Friedenslicht am Mittwoch den 22.12.2021 im Rahmen einer schon traditionellen Feierstunde in Burghausen auf der alten Brücke an die Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis weitergibt.  Von dort aus bringen die Jugendlichen das Symbol des Weihnachtsfriedens in ihre Städte und Gemeinden. In den örtlichen Kirchen leuchtet das Licht aus Bethlehem, von dort kann sich jeder das Friedenslicht mit nach Hause nehmen.
Erstmals durchgeführt wurde das Friedenslicht im Dezember 1986 im Rahmen der Aktion "Licht ins Dunkel" des Österreichischen Rundfunks. 
Bis zum Heiligabend wird die Friedensflamme im ganzen europäischen Raum verteilt und weitergegeben. 
Durch die Corona-Pandemie nahmen dieses Jahr nur unser Jugendwart Andreas Joachimbauer und Lukas Speckmaier teil.



11.12.2021

Kabarett am Dorfplatz mit Fonse Doppelhammer

Na, habt Ihr schon alle Weihnachtsgeschenke?
Wenn nicht, haben wir die perfekte Lösung!
WEITERLESEN


28.11.2021

Advent, Advent, der Christbaum brennt

Unachtsamkeit beim Umgang mit Kerzen ist im Adventsmonat eine der häufigsten...
WEITERLESEN



22.10.2021

Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung

„Zum Einsatz fertig“ schallte es am vergangenen Freitag über den Hof ...
WEITERLESEN


22.10.2021

Grundkurs - sichere Waldarbeit mit der Motorsäge

Am Freitagabend, den 22.10.2021 versammelten sich neun Mitglieder...
WEITERLESEN


15.10.2021

Weiterbildung zum Maschinisten

Gratulation an unseren neuen Maschinisten Marius Amler für die erfolgreich bestandene Maschinisten-Ausbildung. Die Lehrgangsteilnehmer lernen in 36h bei der Kreisausbildungsstelle in Neuötting die unfallsichere und störungsfreie Bedienung von Löschfahrzeugen, Tragkraftspritzen und kraftbetriebenen Geräten. Marius hat sich bereit erklärt, das Amt des Jugendwartes in naher Zukunft zu übernehmen, die Ausbildung zum Maschinisten ist dabei der erste Schritt, Marius an das Amt heranzuführen. Wir wünschen Dir für den weiteren Weg Alles Gute.


18.09.2021

Feuerwehr-Radeln

Einen Tag nach der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Niedergottsau trafen sich um 9:30 Uhr 20 Kameraden...
WEITERLESEN


17.09.2021

Jahreshauptversammlung 2021


Am 17. September 2021 hatte die Freiwillige Feuerwehr Niedergottsau zur ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Neben den Kameraden der Wehr konnte Vorstand Obergröbner...
WEITERLESEN


13.08.2021

Rauchmeldertag 2021

Rauchmeldertag 2021: Freitag, der 13. August

"Nur funktionierende Rauchmelder retten Leben - Rauchmelder jährlich prüfen und nach 10 Jahren austauschen!"

Mit dieser Botschaft werden vor allem Eigentümer und private Vermieter daran erinnert, ihre Rauchmelder einmal jährlich zu prüfen – beispielsweise am Rauchmeldertag. Ein Austausch nach 10 Jahren sichert die Funktionsbereitschaft der Lebensretter.

Weitere Informationen zu der Aktion und zu Rauchmeldern allgemein finden Sie hier: www.rauchmelder-lebensretter.de




24.07.2021

Sandsack-Reserve wieder voll

Aufgrund der Starkregen-Ereignisse der letzten Wochen musste am Samstag, den 24.07.2021 die Sandsack-Reserve des Landkreises wieder aufgefüllt werden. Von 09:00 bis 13:00 Uhr betrieben 8 unserer Kameraden, zusammen mit den Gemeindefeuerwehren Haiming und Piesing, eine von zwei Abfüllanlagen im Kieswerk Bergmann in Emmerting. Insgesamt wurden ca. 8000 Säcke befüllt.




01.07.2021

Neuanschaffung Anhänger-Planenaufbau

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Niedergottsau können sich über einen Planenaufbau, der für Ihren bestehenden Anhänger angefertigt wurde freuen. Der neu ausgestattete Anhänger wurde durch die Firma Kagerer Anhänger aus Haiming auf die Bedürfnisse der Feuerwehr angepasst. Die Beladung des Anhängers sieht Arbeitsmittel für Verkehrsunfälle und Ölspuren vor. Zusätzlich können verschiedene Einsatzgeräte und div. Zubehör transportiert werden. Finanziert wurde diese Anschaffung von den Mitgliedsbeiträgen der Fördernden Mitglieder der Niedergottsauer Wehr. Diese Mittel stellen eine wichtige Unterstützung für die Aktive Mannschaft dar, sei es zur Beschaffung von Ausrüstungsgegenständen oder zur Förderung der Jugendarbeit.



01.01.2021

Es ist soweit: Unsere neue Homepage ist online!

Es ist soweit: Unsere neue Homepage ist online! Wir haben unseren Internetauftritt komplett überarbeitet. Nach nunmehr
zehn Jahren wurde es Zeit für ein paar optische und funktionale Neuerungen.
Die Darstellung ist sehr flexibel und passt sich automatisch an Endgeräte wie PC, Tablet oder Handy an. Dank größerer Elemente lässt sich die Seite auch per Touch mühelos bedienen.
Besucher bekommen künftig einen besseren Überblick über die umfangreiche Arbeit einer Freiwilligen Feuerwehr - von kleinen Meldungen bis hin zu Einsätzen aus dem Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr Niedergottsau.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unserer neuen Homepage!